Internationale Politik (Zeitschrift)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik herausgegebene Zeitschrift Internationale Politik (ISSN 1430-175X). Eine gleichnamige Zeitschrift (ISSN 0535-4129) wurde als deutschsprachige Ausgabe der Međunarodna politika von 1954 bis 1991 vom Institut za međunarodnu politiku i privredu herausgegeben.
Internationale Politik
Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Internationale Politik
Sprache deutsch
Erstausgabe 1995
Erscheinungsweise zweimonatlich
Verkaufte Auflage
(Mediadaten)
> 7000 Exemplare
Chefredakteurin Sylke Tempel
Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
Weblink internationalepolitik.de
ISSN 1430-175X

Die Fachzeitschrift Internationale Politik (abgekürzt IP), früher unter dem Namen Europa-Archiv bekannt, ist eine zweimonatlich[1] (bis September 2009 monatlich) erscheinende deutschsprachige Fachpublikation für internationale Beziehungen. Autoren sind renommierte Wissenschaftler, Politiker und Publizisten aus dem In- und Ausland.

Die Zeitschrift wird von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) seit 1995 herausgegeben. Seit 1996 erscheint zudem eine russische Ausgabe, die alle zwei Monate von der deutschen Botschaft in Moskau hergestellt wird, seit 2000 eine vierteljährlich erscheinende englischsprachige Transatlantic Edition sowie seit Juni 2005 die quartalsweise veröffentlichte chinesische Ausgabe, die von der deutschen Botschaft in Peking produziert wird.

Die Redaktion hat ihren Sitz in Berlin im denkmalgeschützten Gebäude der Jugoslawischen Gesandtschaft in Berlin, in dem auch die DGAP ansässig ist. Von 2003 bis 2009 war Sabine Rosenbladt Chefredakteurin, die zuvor die 2002 eingestellte Hamburger Wochenzeitung Die Woche geleitet hatte. Seit 2009 wird die Zeitschrift von Sylke Tempel geleitet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.thinktankdirectory.org/blog/2009/10/08/internationale-politik-nur-noch-zweimonatlich/