Irina Wiktorowna Rodina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irina Wiktorowna Rodina (russisch Ирина Викторовна Родина; * 23. Juli 1973 in Tula) ist eine russische Judoka. Sie nahm auch an Mixed-Martial-Arts-Kämpfen teil.

Erfolge[Bearbeiten]

Sie nahm an den Olympische Sommerspiele 2000 in Sydney im Judo in der Kategorie Schwergewicht teil, gelangte jedoch nicht in die Medaillenränge.[1] Von den bisher ausgetragenen MMA-Kämpfen gewann sie drei bei einer Niederlage.[2] Bei den offenen Judo-Europameisterschaften 2006 wurde sie siebte und 2004 fünfte. Sie gewann insgesamt[3]

  • 5 Bronzemedaillen: Europameisterschaften 1993, EM 1994, EM 1998 und den EM 2001.
  • 2 Silbermedaillen: 2000 und 2003 bei den Europameisterschaften. und
  • 1 Goldmedaille (Europameisterschaften 1999).

Weblinks[Bearbeiten]

  • Profil im Internet-Archive (russisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.sports-reference.com/olympics/athletes/ro/irina-rodina-1.html
  2. http://www.sherdog.com/fighter/Irina-Rodina-5091
  3. European Championships im Internet-Archive (englisch)