Jim Creek Naval Radio Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jim Creek Naval Radio Station
Basisdaten
Ort: Oso
Bundesstaat: Washington
Staat: Vereinigte Staaten
Höhenlage: 410 m
Verwendung: Militärische Nutzung
Zugänglichkeit: Sendeanlage öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: United States Navy
Daten der Sendeanlage
Höhe der Türme/Masten: 61 m
Bauzeit der Sendeanlage: 1953
Betriebszeit der Sendeanlage: seit 1953
Wellenbereich: VLF-Sender
Positionskarte
Jim Creek Naval Radio Station (Washington)
Jim Creek Naval Radio Station
Jim Creek Naval Radio Station
48.19-121.94Koordinaten: 48° 11′ 24″ N, 121° 56′ 24″ W

Die Jim Creek Naval Radio Station ist ein Längstwellensender der US Navy bei Oso, im US-Bundesstaat Washington. Die Station dient hauptsächlich zur Einwegkommunikation mit getauchten U-Booten, um diesen Befehle zu übermitteln.

Schematische Darstellung der Antennenanlage

Sie ging 1953 in Betrieb und verwendet ein sehr ungewöhnliches Antennensystem, welches aus mehreren Drähten besteht, die an 61 Meter hohen Türmen befestigt und zwischen dem Wheeler Mountain sowie dem Blue Mountain über das Tal des Jim Creeks gespannt sind. Mit einer Sendeleistung von 1,2 MW gehört der Sender der Jim Creek Naval Radio Station zu den leistungsfähigsten der USA und sendet auf einer Frequenz von 24,8 kHz.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jim Creek Naval Radio Station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jim Creek Naval Radio Station. Center for Land Use Interpretation. Abgerufen am 25. Februar 2014.