Johann I. (Ligny)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Johann I. von Luxemburg (franz: Jean Ier de Luxembourg; † 17. Mai 1364), war ein Herr von Ligny, Beauvoir und Roussy aus dem Haus Luxemburg. Er war ein Sohn des Walram II. von Luxemburg-Ligny und der Guyotte von Lille.

Seit etwa 1330 war er verheiratet mit Alix de Dampierre († 1346), Erbtochter des Guido von Dampierre-Richebourg. Ihre Kinder waren unter anderem:

Vorgänger Amt Nachfolger
Walram II. Herr von Ligny
Berg Arms.svg

1354–1364
Guido