Jongsang Ri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jongsang Ri

BWf1

Höhe 7462 m
Lage Grenze Nepal und China
Gebirge Janak-Himal, Himalaya
Koordinaten 27° 52′ 54″ N, 88° 8′ 3″ O27.88166666666788.1341666666677462Koordinaten: 27° 52′ 54″ N, 88° 8′ 3″ O
Jongsang Ri (Nepal)
Jongsang Ri
Erstbesteigung am 3. Juni 1930 durch Hermann Hoerlin, Erwin Schneider
Besonderheiten War zum Zeitpunkt der Erstbesteigung der höchste bestiegene Berg der Welt

Der Jongsang Ri (auch Jongsong Peak) ist ein 7462 m hoher Berg im Himalaya an der Grenze zwischen Nepal, Indien und China.[1]

Die Erstbesteigung erfolgte am 3. Juni 1930 durch den Deutschen Hermann Hoerlin und den Österreicher Erwin Schneider, die Teilnehmer einer Expedition mit Frank Smythe, Ulrich Wieland, Marcel Kurz, Tsering Norbu, Lewa und G. O. Dyhrenfurth waren. Diese anderen Bergsteiger erreichten am 8. Juni den Gipfel.[2] Das eigentliche Ziel der Bergsteiger war die Erstbesteigung des nur etwa 20 Kilometer entfernten Kangchendzönga, diese wurde aufgegeben und stattdessen drei niedrigere Berge erstmals bestiegen, darunter der Jongsang Ri.[3]

Zum Zeitpunkt der Besteigung war es der höchste Gipfel, der jemals bestiegen werden konnte. Ein Höhenrekord war es aber nicht, da schon mehrmals zuvor eine Höhe von mehr als 8000 m erreicht werden konnte (ohne auf den Gipfel zu gelangen). Der Rekord hielt bis zur Erstbesteigung des Kamet am 21. Juni 1931.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tabelle mit Daten zu allen Bergen Asiens mit einer Höhe von mindestens 6750m, 8000ers.com
  2. Skuhra, R.: Sturm auf die Throne der Götter, Berlin 1938, Seiten 113-120
  3. Kangchendzönga bei summitpost.org

Weblinks[Bearbeiten]

Jongsang Ri, auf Peakbagger.com (englisch)