KWV Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Eingangstor der KWV-Zentrale

KWV Holdings (ehemals Koöperatieve Wijnbouwers Vereniging van Zuid-Afrika Bpkt, Winzergenossenschaft von Südafrika) ist eine Unternehmensgruppe zur Erzeugung und Vermarktung von Marken-Wein und Marken-Spirituosen, vor allem Weinbrand (Brandy). Sie hat ihren Hauptsitz in Paarl in der Provinz Westkap.

Geschichte[Bearbeiten]

Die KWV wurde 1918 auf Initiative von Charles Kohler gegründet, um die Marketingbemühungen zu bündeln, die Produktion zu reglementieren und somit den Weinbauern zu einem gesicherten Einkommen zu verhelfen. Rasch schlossen sich fast alle Winzer am Kap an, wodurch die größte Winzergenossenschaft der Welt entstand. Mindestpreise und Erntemengen wurden gesetzlich verankert. Um die Überproduktion zu regulieren, wurden die Überschüsse zur Brandyherstellung eingesetzt.

1997 wurde die Genossenschaft in eine Unternehmensgruppe umgewandelt und die Winzer wurden Anteilseigner. Die KWV reguliert und kontrolliert jedoch nach wie vor große Teile des südafrikanischen Weinmarktes. Bis heute ist sie der größte Branntweinerzeuger des Landes. Die Branntweinbrennerei und Kellerei von KWV in Worcester ist eine der größten der Welt und ihre Besichtigung eine Touristenattraktion. Das KWV-Weinanbaugebiet erstreckt sich um Stellenbosch.

Zwischen 2007 und 2009 wurde die Struktur der Gruppe vereinfacht, der Vertrieb umgebaut und alle unrentablen Tochtergesellschaften veräußert. Der deutsche Vertriebspartner Eggers & Franke fusioniert mit Racke, wodurch der größte deutsche Likörvertrieb entsteht. 2009 wurde die Beteiligung an der Distell-Gruppe verkauft.

Die KWV -Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2010 (endete 30. Juni 2010) einen Umsatz von knapp 729 Millionen Rand.[1]

Struktur der KWV-Gruppe[Bearbeiten]

Eines der KWV-Gebäude am Hauptsitz Paarl

Die Gruppe wird von der KWV Holdings Limited geführt. Diese besitzt drei 100 %-Töchter: KWV International (Pty) Ltd, KWV South Africa (Pty) Ltd und KWV Intellectual Property (Pty) Ltd. KWV South Africa hält 50 % an der Rebzüchtungsgesellschaft Vititec (Pty) Ltd und 28 % an der Abfüllerei Paarl Valley Bottling Company (Pty) Ltd.

Anteilhalter[Bearbeiten]

(Stand 30. Juni 2010)

  • 25,1 %: gemäß Black Economic Empowerment Program (BEE), ein Programm der südafrikanischen Regierung zur Förderung und verstärktem Einbezug des schwarzen Bevölkerungsanteils in Unternehmen, davon
    • 6,8 %: KWV Employee Empowerment Trust (Beschäftigtentreuhand)
    • 18,3 %: Withmore 1 Investments (Pty) Ltd (ehemals Phetogo-Konsortium)
  • 35,1 %: Zeder Investments Limited, eine Beteiligung der südafrikanischen Investmentgruppe PSG Group
  • 0,7 %: eigene Anteile über KWV SA (Pty) Ltd
  • 2,5 %: Management
  • 36,6 %: andere

Im Oktober 2010 wurden Verhandlungen zur Übernahme von KWV durch den südafrikanischen Lebensmittel- und Getränkekonzern Pioneer Foods bekannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: KWV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. PDF bei www.kwv.co.za