Kadett (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kadett (ursprünglich von lateinisch capitellum „kleiner Kopf“)[1] wird unter anderem wie folgt verwendet:

Militär (Kadett, Seekadett) und ähnliche Bereiche

  • Kadett, historische Bezeichnung für den Zögling einer Kadettenanstalt/Kadettenschule oder den Angehörigen des Kadettenkorps
  • militärische Rangbezeichnung für einen Offiziersanwärter
  • Verkehrskadetten, als Verein aufgebaute militärische Organisation für öffentliche Sicherheit im Straßenverkehr

Zivile Seefahrt:

  • Bezeichnung für Offiziersanwärter in der Ausbildung

Russland:

  • Zögling einer Militärschule im zaristischen Russland
  • Mitglied der bürgerlich orientierten Konstitutionellen Demokratischen Partei im vorrevolutionären Russland, die seit 1917 die Bewegung gegen die Sowjets anführte (andere Wortherkunft: aus den Anfangsbuchstaben KD)

Schweiz:

Sport
Technik

Siehe auch:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zur Etymologie siehe Kadett bei Duden online
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.