Kamal ad-Din Muhammad ibn Musa ad-Damiri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kamal ad-Din ibn Muhammad ibn Musa ad-Damiri, (arabisch ‏كمال الدين بن محمد بن موسى الدميرى‎, DMG Kamāl ad-Dīn b. Muḥammad b. Mūsā ad-Damīrī; bekannt auch unter Damiri; * 1344/1349 in Kairo; † November 1405), war ein arabischer Naturhistoriker und Rechtsgelehrter.

Damiri bekleidete lange Zeit die Professur der Traditionen der Schafiiten an der Koranschule Rukniyya und die Professur an der Moschee El Azhar (beide in Kairo) und machte mehrere Male die Pilgerfahrt nach Mekka. Er verfasste ein großes zoologisches Wörterbuch: Das Leben der Tiere („Hayât-alhaiwân“), das, auf 284 Quellenwerken fußend, 931 Tiere eingehend beschreibt. Er veranstaltete eine größere und eine kleinere Ausgabe davon, von denen er erstere schon 1371 vollendet haben soll. Samuel Bochart in seinem Hierozoicon hat dieses Tierleben benutzt. Oluf Gerhard Tychsen, Silvestre de Sacy und andere haben kleinere Texte daraus veröffentlicht. Eine persische Übersetzung des Werkes befindet sich in der Bibliothek von Paris. Eine ungedruckte französische Übersetzung hat François Pétis de la Croix angefertigt.

Das Tier-Lexikon enthält kaum Zoologie (etwa Tiergeographie), vielmehr Ethnographisches, Linguistik (Tiernamen regional, Etymologisches), Juristisches (Speisenvorschriften!) und religiöse Beziehungen (Lehrmeinungen des Propheten und von Imanen, Legenden, Sprichwörter, Dichteraussagen zu den Tieren).

Alfred Edmund Brehm hat das Werk (Heiat el Heiwan) seines "Vorläufers" (Schech Kemal edin Demiri) 1847 an der Medrese von Cairo kennengelernt und zitiert daraus im "Tierleben" die Geschichte von den Juden in Aila (Eilat), die den Sabbat nicht hielten und daher von Gott in Paviane verwandelt wurden (was schon im Koran, Sure 7, 163-166, erwähnt wird - die arabische Naturwissenschaft hat sich nie von religiösen oder übernaturlichen Einflüssen emanzipiert, und Brehm bekämpfte dergleichen entschieden auch noch seinerzeit im Abendland [ Aufklärung, Kulturkampf ]). (Brehms Tierleben, 2. Aufl., Bd. I (1900), Seite 170).

Werke[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.