Kanaren-Ampfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanaren-Ampfer
Kanaren-Ampfer (Rumex lunaria)

Kanaren-Ampfer (Rumex lunaria)

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Knöterichgewächse (Polygonaceae)
Gattung: Ampfer (Rumex)
Art: Kanaren-Ampfer
Wissenschaftlicher Name
Rumex lunaria
L.

Der Kanaren-Ampfer (Rumex lunaria) ist eine Pflanzenart der Gattung Ampfer (Rumex) und gehört zur Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der immergrüne Strauch erreicht Wuchshöhen zwischen 100 bis 300 Zentimetern. Die fleischigen, tiefgrünen Laubblätter sind gestielt und wechselständig angeordnet. Ihre Form ist breit eiförmig bis herzförmig, wobei sie oft breiter als lang sind. Der Blattrand ist ganzrandig.

Die Früchte werden 5 bis 9 Millimeter lang und haben rötlichbraune, rundliche Valven, die am Grund herzförmig sind. Sie haben nur eine Schwiele.

Blütezeit ist von Dezember bis Mai.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Kanaren-Ampfer wächst endemisch auf den Kanarischen Inseln, in Italien wurde er stellenweise eingebürgert. Die Art bevorzugt als Standort Felsen und Geröll, aber auch Ruderalstellen.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Ingrid Schönfelder, Peter Schönfelder: Kosmos Atlas Mittelmeer- und Kanarenflora. Über 1600 Pflanzenarten. 2. Auflage. Franckh-Kosmos, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-09361-1.
  •  Adalbert Hohenester, Walter Welss: Exkursionsflora für die Kanarischen Inseln. Mit Ausblicken auf ganz Makaronesien. Eugen Ulmer, Stuttgart (Hohenheim) 1993, ISBN 3-8001-3466-7.
  • Cabrera Pérez: Die einheimische Flora der Kanarischen Inseln. 1999, ISBN 84-241-3550-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kanaren-Ampfer – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien