Kelly Harrell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Crockett Kelly Harrell (* 13. September 1889 im Wythe County, Virginia; † 9. Juli 1942) war ein US-amerikanischer Old-Time-Musiker.

Leben[Bearbeiten]

Kindheit und Jugend[Bearbeiten]

Kelly Harrell stammte aus einer Gegend nahe der Grenze Virginias und North Carolinas, in denen außerordentlich viele einflussreiche Old-Time-Musiker lebten und arbeiteten. Aufgewachsen in Fries, Virginia, arbeitete er bereits mit 14 Jahren in den Textilfabriken der Umgebung. Obwohl Harrell kein Instrument spielte (was für Old-Time-Musiker ungewöhnlich war), liebte er es zu singen und verbrachte viel Zeit mit Arbeitskollegen, um zusammen zu musizieren. Als junger Mann lernte Harrell Henry Whitter kennen, ebenfalls Arbeiter aus der Umgebung und ab 1923 professioneller Musiker.

Karriere[Bearbeiten]

Im Januar 1925 reiste Harrell nach New York City, wo er seine ersten Aufnahmen für Victor Records machte. Begleitet von unbekannten Studiomusikern spielte er New River Train, Rovin‘ Gambler, I Wish I Was Single Again und Butcher’s Boy ein, allesamt traditionelle Stücke, die ebenfalls von vielen anderen Künstlern seiner Zeit aufgenommen wurden (Henry Whitter, Vernon Dalhart, Buell Kazee, später auch Bill Monroe). Im August begleitete Harrell seinen Freund Henry Whitter nach Asheville, North Carolina, wo beide eine reihe von Songs aufnahmen. Harrell wurde bei seinen Songs von Whitter an der Gitarre und Mundharmonika begleitet – ein eher zweifelhaftes Vergnügen, denn Whitter war kein talentierter Musiker. Bei der Aufnahme Wild Bill Jones spielte er beispielsweise die ganze Zeit in der falschen Tonlage.

Ein Jahr später reiste Harrell erneut nach New York, wo er – begleitet von Studiomusiker Carson Robison – über drei Tage verteilt für Victor insgesamt 13 Songs einspielte, darunter Neuaufnahmen seiner vier ersten Victor-Titel vom Januar 1925. Die durchschnittlichen Verkäufe seiner Platten und damit auch die geringen Zahlungen der Plattenfirmen demotivierten Harrell und Ende 1926 zog er ins Henry County, wo er einen lukrativeren Job in der Fieldcrest Mill annahm. Kurz darauf machte er Bekanntschaft mit der Virginia String Band, einer Gruppe die unter anderem aus Gitarrist Alfred Steagall und Banjo-Spieler R.D. Hundley bestand, und nutzte sie ab diesem Zeitpunkt als seine Hintergrundband. Als Harrell im März 1927 wieder nach New York reiste, brachte er seine eigene Band ins Studio.

Bis 1929 folgten weitere Sessions für Victor mit der Virginia String Band, unter den Musikern befanden sich auch Lonnie Austin und Posey Rorer, die in Charlie Pooles North Carolina Ramblers spielten. Während seiner letzten Session stellte Victor ihm jedoch wieder die Studiomusiker Roy Smeck an seine Seite, da es dem Label zu teuer war, Harrells Band zu bezahlen. Die Weltwirtschaftskrise zerstörte schließlich Harrells Karriere als Musiker. Zusammen mit der Virginia String Band spielte er auf lokaler Ebene bis in die frühen 1930er-Jahre. Trotzdem versuchte er in den 1930er-Jahren, wieder einen Plattenvertrag zu bekommen, jedoch war kein Label mehr an ihm interessiert. Sein kommerziell größter Erfolg war Away Out on the Mountain, den er 1927 über Radio WWNC sang und der danach von Jimmie Rodgers gecovert wurde.

Harrell starb 1942 im Alter von 52 Jahren während der Arbeit an einem Herzinfarkt.

Diskographie[Bearbeiten]

Jahr Titel # Anmerkungen
Victor Records
I Wish I Was Single Again / Butcher’s Boy 19563
New River Train / Rovin’ Gambler 19596
OKeh Records
I Was Born About 10.000 Years Ago / Wild Bill Jones 40486
I’m Going Back to North Carolina / Be at Home Soon Tonight, My Dear Boy 40505
Peg and Awl / I Was Born in Pennsylvania 40544
The Wreck on the Southern Old 97 / Blue Eyed Ella 7010
Victor Records
My Horses Ain’t Hungry / Hand Me Down My Walking Cane 20103
New River Train / Rovin’ Gambler 20171
I Wish I Was Single Again / Butcher’s Boy 20242
Oh Molly Dear Go Ask Your Mother / Broken Engagement 20280
Bright Sherman Valley / Dying Hobo 20527
Beneath the Weeping Willow Tree / By and By You Will Forget Me 20535
In the Shadow of the Pine / I’m Nobody’s Darling on Earth 20657
Henry Clay Beattie / Charles Giteau 20797
I Love My Sweetheart the Best / I Want a Nice Little Fellow 20867
Row Us Over the Tide / I Have No Loving Mother Now 20935 mit Henry Norton
For Seven Long Years I’ve Been Married / Charley, He’s a Good Old Man 21069
My Name is John Johannah / My Wife, She Has Gone and Left Me 21520 als „Kelly Harrell (Virginia String Band)”
The Henpecked Man / Cave Love Has Gained the Day 23689
I Heard Somebody Call My Name / ? 23747 B-Seite von Bob Miller
The Cuckoo She’s a Fine Bird / Oh, My Pretty Monkey V-40047
She Just Keep Kissing On / All My Sins Are Taken Away V-40095
Unveröffentlichte Titel
1925
  • I Want a Nice Little Fellow
  • Little Mohee
OKeh
1929
  • Are You Going to Leave Your Old Home Today?
Victor

Literatur[Bearbeiten]

  • Tony Russell: Country Music Originals: The Legends and the Lost (2007), S. 21-23; Oxford University Press, ISBN 0195325095
  • Kip Lornell: Virginia’s Blues, Country & Gospel Records, 1902-1943 (1989), S. 83-86; University Press of Kentucky, ISBN 0813116589
  • Tony Russell: Country Music Records: A Discography, 1921-1942 (2004), S. 403-404; Oxford University Press, ISBN 0195139895