Kepahiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Stadt Kepahiang. Für den Regierungsbezirk siehe Kepahiang (Regierungsbezirk)
Kepahiang
Kepahiang (Sumatra)
Kepahiang
Kepahiang
Koordinaten 3° 39′ S, 102° 34′ O-3.65102.56694444444Koordinaten: 3° 39′ S, 102° 34′ O
Basisdaten
Staat Indonesien

Geographische Einheit

Sumatera
Provinz Bengkulu
Regierungsbezirk Kepahiang
Einwohner 40.360 (2010)
Sitz des Regierungsbezirks
Sitz des Regierungsbezirks

Kepahiang ist der Regierungssitz des Regierungsbezirks (Kabupaten) Kepahiang in der indonesischen Provinz Bengkulu an der Westküste der Insel Sumatra. Kepahiang liegt nordöstlich der Provinzhauptstadt Bengkulu, im Inselinneren.

2010 hatte Kepahiang 40.360 Einwohner.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Das Rathaus in Kepahiang ist von der Bauart und Dimension her auffällig und daher ein Anziehungspunk für Besucher. Die Dachkuppel im Zentrum des Gebäudes ist von enormer Größe. Bei einem Erdbeben ist das Gebäude etwas in Mitleidenschaft geraten, wobei die Schäden nicht irreparabel sind. Für die Restauration der Kuppel sind allerdings Facharbeiter von außerhalb vonnöten.

Das etwa elf Kilometer vom Stadtzentrum Kepahiang gelegene Wasserwerk, das eine Kapazität von dreimal 70 Megawatt hat, ist für technisch Interessierte eine Sehenswürdigkeit. Da das Werk an einem Fluss und inmitten des Waldpanoramas liegt, ist es in der Region für die lokale Bevölkerung zum Ausflugsziel geworden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. In: Tabloid Warta Kepahiang.Kepahiang, 2011, Edition 1, S. 17f.