Klein Curaçao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Klein Curaçao
Leuchtturm auf Klein Curaçao
Leuchtturm auf Klein Curaçao
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Inseln unter dem Winde
Geographische Lage 11° 59′ 34″ N, 68° 39′ 3″ W11.992777777778-68.650833333333Koordinaten: 11° 59′ 34″ N, 68° 39′ 3″ W
Klein Curaçao (ABC-Inseln)
Klein Curaçao
Länge 2,9 km
Breite 1,1 km
Fläche 1,7 km²
Einwohner (unbewohnt)

Klein Curaçao ist eine kleine, unbewohnte Insel in der Karibik. Sie liegt etwa elf Kilometer südöstlich von Curaçao.

Auf Klein Curaçao befinden sich ein alter Leuchtturm, einige gelegentlich bewohnte Fischerhütten und an der felsigen Nordküste einige Schiffswracks, wie der 1986 verunglückte Tanker "Maria Bianca Guidesman".

Die Insel ist wegen der sie umgebenden Korallenriffe und Unterwasserhöhlen ein beliebter Ausgangspunkt für Tauchgänge. Sie wird von Ausflugs- und Tauchbooten von der Hauptinsel Curaçao nahezu täglich angesteuert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Klein Curaçao – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien