Koitere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koitere

BW

Geographische Lage Nordkarelien (Finnland)
Abfluss zum Koitajoki
Orte in der Nähe Ilomantsi
Daten
Koordinaten 62° 58′ N, 30° 47′ O62.96666666666730.783333333333143.4Koordinaten: 62° 58′ N, 30° 47′ O
Koitere (Finnland)
Koitere
Höhe über Meeresspiegel 143,4 m
Fläche 163,7 km²[1]
Volumen 1,098 km³[1]
Maximale Tiefe 46,46 m[1]
Mittlere Tiefe 6,71 m[1]
Einzugsgebiet 6600 km²[1]

Koitere ist ein 163,7 km² großer See im Gemeindegebiet von Ilomantsi in der finnischen Landschaft Nordkarelien.[1]

Der See liegt auf einer Höhe von 143,4 m.[1] Im See befinden sich zahllose Inseln. Der Abfluss des Koitere mündet nach kurzer Strecke in den Koitajoki, einem Nebenfluss des Pielisjoki. Der Koitere gehört zum Einzugsgebiet des südwestlich gelegenen Sees Pyhäselkä, der wiederum zum Saimaa-Seensystem gehört.

Am Nordufer befindet sich der Patvinsuo-Nationalpark.

Koitere Lacus, ein Methan-See auf dem Saturnmond Titan, wurde nach dem Koitere benannt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g JÄRVIWIKI - Koitere (04.941.1.001)
  2. USGS - Koitere Lacus on Titan