Konzept

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzept (von lateinisch concipere ‚erfassen‘) bezeichnet in der deutschen Alltagssprache einen vorläufigen, nicht bis ins Detail ausgeführten Plan. Es kann sich um ein Metamodell oder eine Entwurfsplanung handeln, die eine übergeordnete oder eine vorläufige Sicht zu einem später auszuführenden Detailplan angeben.

Im weiteren Sinn wird ein Konzept als Sammlung von Leitsätzen oder Prinzipien oder als Skizzierung eines Vorhabens verstanden. In schriftlicher Form legen Konzeptpapiere die Vorgehensweise für bestimmte Vorhaben verbindlich dar.

Konzept als Plan[Bearbeiten]

Ein Konzept ist ein grober Plan, der die Maßnahmen zur Erreichung eines Ziels auflistet oder beschreibt. Dies kann sowohl skizzenhaft im Entwurf als auch verbindlich in der Auswahl der Mittel geschehen.

Konzept als Bündelung von Eigenschaften[Bearbeiten]

Ein Konzept kann eine Menge von Objekten durch die Benennung jeweils gleich ausgeprägter Eigenschaften oder Beziehungen beschreiben. In philosophischen oder sprachwissenschaftlichen Kontexten wird das Wort Konzept synonym zu Begriff verwendet. Im Vergleich zum angelsächsischen Sprachgebrauch des Wortes concept steht die Bedeutung des deutschen Konzept im semiotischen Dreieck näher bei der (mentalen) Vorstellung. Offen ist, ob Konzept synonym zum Wort Begriff der Alltagssprache verwendet wird. Offen ist auch, ob die angelsächsische Verwendung von concept generell die in der Alltagssprache gegebenen, naiven Versionen der Begriffsinhalte erfasst.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Konzept – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen