Koundara (Präfektur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Stadt und Präfektur Koundara in Guinea

Koundara ist eine Präfektur in der Region Boké in Guinea mit etwa 109.000 Einwohnern[1]. Wie alle guineischen Präfekturen ist sie nach ihrer Hauptstadt, Koundara, benannt.

Die Präfektur liegt im Nordwesten des Landes im Bergland von Fouta Djallon, angrenzend an Guinea-Bissau und den Senegal, und umfasst eine Fläche von 5.500 km².

Quellen[Bearbeiten]

  1. bevölkerungsstatistik.de (2006)