Krötenkopfagamen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krötenkopfagamen
Bärtiger Krötenkopf (Phrynocephalus mystaceus)

Bärtiger Krötenkopf (Phrynocephalus mystaceus)

Systematik
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Toxicofera
Leguanartige (Iguania)
Familie: Agamen (Agamidae)
Unterfamilie: Agaminae
Gattung: Krötenkopfagamen
Wissenschaftlicher Name
Phrynocephalus
Kaup, 1825

Die Krötenkopfagamen (Phrynocephalus) sind eine Agamengattung, die von der Arabischen Halbinsel über Mittelasien bis in die Mongolei und nach Nordost-China vorkommen. Fast alle Arten leben in trockenen Gebieten. Phrynocephalus theobaldi lebt im Himalaya bis in Höhen von 5000 Metern und hat damit den höchsten Lebensraum unter allen Reptilien.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Kopf der Krötenkopfagamen ist rund und deutlich vom abgeflachten Körper abgesetzt. Ihre Nasenlöcher sind klein und oft nur Spalten, das Trommelfell ist beschuppt, die Augenlider sind ebenfalls von Schuppen bedeckt und wulstig. Meist sind die Tiere von brauner oder grauer Farbe. Die kleinsten Arten erreichen nur eine Länge von 5 cm, während die größten wie der Bärtige Krötenkopf (Phrynocephalus mystaceus) oder der Gefleckte Krötenkopf (Phrynocephalus maculatus) ausgewachsen eine Länge von ca. 24 cm besitzen, wobei der Schwanz die Hälfte der Länge einnimmt.

Arten[Bearbeiten]

Mongolischer Krötenkopf (Phrynocephalus versicolor)

Es gibt über 25 Arten [1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Phrynocephalus in The Reptile Database, abgerufen am 4. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krötenkopfagamen – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien