Kron-Waldsänger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kron-Waldsänger
Weiblicher Kron-Waldsänger (Dendroica chrysoparia)

Weiblicher Kron-Waldsänger (Dendroica chrysoparia)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Waldsänger (Parulidae)
Gattung: Dendroica
Art: Kron-Waldsänger
Wissenschaftlicher Name
Dendroica coronata
(Linnaeus, 1766)

Der Kron-Waldsänger (Dendroica coronata) ist ein kleiner Vogel in der Familie der Waldsänger (Parulidae), der ursprünglich aus zwei verschiedenen Arten bestand. Zum einen war das der östliche Myrten-Waldsänger und zum anderen der westliche Audubons-Waldsänger. Beide Formen treffen auf ihrem Weg zu den Brutgebieten bei den Bergen zwischen Britisch-Kolumbien und Alberta aufeinander, wo sie sich beide vermischen (hybridisieren), sodass beide Arten durch diese Beobachtung zu einer Art zusammengefasst wurden.

Merkmale[Bearbeiten]

Männlicher Kronwaldsänger im Westen von Nordamerika

Der männliche Kron-Waldsänger hat einen gelben Kronfleck auf dem Kopf und gelbe Flanken. Bei der östlichen Form ist die Kehle weiß, bei der westlichen Form ist sie gelb. Die Rückseite ist beim östlichen Kron-Waldsänger im vorderen Bereich graublau, im hinteren Bereich schwarzgrau bis schwarzbraun. Auf den graublauen Flügeldecken hat er weiße Flecke und an den Schwanzfedern befinden sich gelbe Streifen und weiße Schwanzspitzen. Der vordere Bereich bei dem westlichen Kron-Waldsänger ist dunkelgrau. Das Weibchen hat bei beiden Formen ein stumpferes Federkleid. Die gelben Flecke an den Flanken sind nur schwach zu sehen. Die Oberseite ist im vorderen Bereich hellbraun. Um die Augen befindet sich ein weißer Ring.

Ernährung[Bearbeiten]

Sie ernähren sich überwiegend von Insekten. Im Winter werden auch Früchte und Beeren gefressen.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Häufig werden während einer Brutsaison in einem nach oben geöffneten schalenförmigen Nest zwei Gelege aufgezogen. Ein Gelege besteht aus vier bis fünf Eiern, die in einer Zeit von zwölf bis dreizehn Tagen ausgebrütet werden. Nach etwa zehn bis zwölf Tagen sind die Küken flügge.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Kron-Waldsänger ist ein weitverbreiteter Singvogel in Nordamerika. Die östliche Form bewohnt Waldränder oder offene Waldgebiete unter anderem von Zentralkanada und Ostkanada über Alberta, Saskatchewan und Manitoba über den Norden von Minnesota, Wisconsin, Michigan bis Neuengland und den Norden von Pennsylvania. Die westliche Form bewohnt während der Brutzeit Gebiete im Westen von Nordamerika, wie Britisch-Kolumbien, Baja California und den Norden von Mexiko.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kron-Waldsänger – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Kronwaldsänger – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen