Kulturpreis der Stadt Bad Kreuznach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturpreis der Stadt Bad Kreuznach ist ein Förderpreis der Stadt Bad Kreuznach, der jährlich abwechselnd in den Sparten Musik, bildende Kunst und Literatur vergeben wird. Er ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Preisträger werden durch einen Beirat ausgewählt. Vorsitzende des Beirates ist die Kulturdezernentin von Bad Kreuznach. Bis 2009 amtierte Helga Baumann, ihre Nachfolgerin ist seit Dezember 2009 Andrea Manz. Weitere Mitglieder des Beirates sind der Journalist Frank Sydow sowie die Preisträger der vergangenen Jahre.[1] 2013 wurde der Kulturpreis aus Gründen der Haushaltssanierung abgeschafft, [2] es wurde aber im selben Jahr ein mit 500 Euro dotierter Kultursonderpreis vergeben.

Preisträger[Bearbeiten]

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Allgemeine Zeitung vom 11. Februar 2010
  2. Allgemeine Zeitung vom 28. Februar 2013
  3. Preis für Rolf A. Burkart
  4. Bestes Nachwuchstalent Ruth Augustin
  5. Laudatio von Oberbürgermeister Andreas Ludwig von 2006
  6. Kunstprojekte von Gudrun Schuster
  7. Allgemeine Zeitung vom 29. November 2007
  8. Allgemeine Zeitung 2. März 2010
  9. Allgemeine Zeitung vom 26. November 2011
  10. Allgemeine Zeitung
  11. Allgemeine Zeitung vom 29. April 2013
  12. www.hanzonline.de, eingesehen am 20 Dezember 2013
  13. Allgemeine Zeitung vom 21. Dezember 2013