Kumbum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Bauwerk, für das Kloster in Amdo, siehe Kumbum Champa Ling.
Der Gyantse-Kumbum

Ein Kumbum (tib.: sku 'bum; „Hunderttausend heilige Bilder“) ist ein Stupa, bzw. Chörten, der viele „heilige Bilder“ (bsp. Tsa-Tsas) enthält. Besonders bekannt ist der Kumbum der Pelkhor Chöde in Gyantse.

Kumbum ist außerdem Bestandteil des Namens des Klosters Kumbum Champa Ling.