Kunststoffhammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunststoffhammer
Kunststoffhammer, rückschlagfrei

Der Kunststoffhammer (oder auch Schonhammer) ist ein Hammer, dessen Köpfe aus Kunststoff (z. B. Nylon) sind. Er dient oft dem Positionieren und Ausrichten von Maschinen oder montierten Werkstücken und dem Bearbeiten weicher Metalle. Verbreitet ist dieses Werkzeug hauptsächlich in Metallwerkstätten.

Der Vorteil dieses Werkzeuges liegt darin, dass es im Gegensatz zum Gummihammer stoßartige Kraft überträgt, aber dennoch das Material des zu positionierenden Stahl- oder Metallwerkstücks nicht beschädigt, was bei einem Hammer mit Stahlkopf der Fall wäre.

Zudem ist ein Kunststoffhammer nahezu rückschlagfrei (Antireflexhammer), wenn in seinem Kopf ein Hohlraum mit Sand gefüllt ist. Hammer mit einem Pendelgewicht im Kopf sind vollständig rückschlagfrei.