La Crosse-Enzephalitis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
A83.5 Kalifornische Enzephalitis
ICD-10 online (WHO-Version 2013)

Die La Crosse-Enzephalitis (Synonyme: Kalifornische Meningitis, kalifornische Meningoenzephalitis) ist eine virusbedingte Enzephalitis, die durch Stechmücken auf den Menschen übertragen wird (Arbovirus). Die Erkrankung ist in den Vereinigten Staaten verbreitet.

Vorkommen und Übertragung[Bearbeiten]

Das Virus wird durch Stechmücken während einer Blutmahlzeit aufgenommen, Reservoir sind kleine Säugetiere. Die so aufgenommenen Viren können von der Stechmücke beim nächsten Stich auf den Menschen übertragen werden. Das Verbreitungsgebiet liegt hauptsächlich in Indiana, Wisconsin und Ohio, die meisten Erkrankungen kommen während der Mückensaison von Juli bis September vor. Das Virus wurde erstmals 1943 in Kern County, Kalifornien, aus Stechmücken isoliert. Häufig erkranken männliche Jugendliche und Kinder zwischen dem vierten und vierzehnten Lebensjahr. Pro Jahr werden ungefähr 70 La Crosse-Enzephalitis-Fälle in den USA gezählt.

Klinik[Bearbeiten]

Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeines Krankheitsgefühl, Übelkeit, Fieber, meningeale Reizsymptome. Die Symptome klingen über ca. 1 Woche langsam ab. Bei der Hälfte der Erkrankten entwickelt sich jedoch ein komplikationsreicher Verlauf: Krampfanfälle und Lähmungserscheinungen treten auf, besonders die Krampfanfälle sind häufig. Die Symptome bessern sich meist in wenigen Tagen. Es kann zu Spätschäden kommen (wiederkehrende Krampfanfälle, Persönlichkeitsveränderungen, EEG-Veränderungen)

Therapie[Bearbeiten]

Eine spezifische Therapie oder eine Impfung gibt es nicht. Für Reisende in Endemiegebiete empfiehlt sich daher als Vorbeugung ein Schutz vor Mückenstichen Tag und Nacht: Repellentien, Moskitonetze, helle, lange, geschlossene Kleidung.

Literatur[Bearbeiten]

  • McJunkin JE et al: La Crosse encephalitis in children. N Engl J Med. 2001 Mar 15;344(11):801-7. PMID 11248155
  • Bennett RS, Cress CM, Ward JM, Firestone CY, Murphy BR, Whitehead SS: La Crosse virus infectivity, pathogenesis, and immunogenicity in mice and monkeys. Virol J. 2008 Feb 11;5:25. PMID 18267012
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!