LUCA School of Arts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Lemmensinstitut)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die LUCA School of Arts (kurz: LUCA) ist eine katholische, niederländischsprachige Hochschule in der belgischen Region Flandern. Der Verwaltungshauptsitz der Hochschule befindet sich unweit des Bahnhofs Brüssel-Nord in der Koningsstraat 328 in Brüssel. Campus-Einrichtungen befinden sich in den Städten Brüssel, Gent und Löwen. Ausbildungsschwerpunkte sind Architektur, Kunst und Musik. Bis zum 15. September 2012 trug die Hochschule den Namen Hogeschool voor Wetenschap & Kunst (WENK bzw. W&K)[1]

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die Hochschule entstand im Jahr 1995 durch Zusammenlegung von acht Hochschuleinrichtungen Das De Nayer instituut in Sint-Katelijne-Waver, Honim in Brüssel, das Kardinaal Mercierinstituut in Brüssel, das Lemmensinstituut in Löwen[2], die Filmschule Narafi in Brüssel, Sint-Lucas Architectuur in Brüssel und Gent, Sint-Lucas Beeldende Kunst in Gent und Vlekho in Brüssel. In den folgenden Jahren kam es noch zu einigen Umstellungen, doch insgesamt wuchs die neue Hochschule immer mehr zusammen. So gehören seit Juli 2007 die Abteilungen HONIM (Hoger Onderwijs van Imelda) und VLEKHO (Vlaamse Ekonomische Hogeschool) nicht mehr der WENK an, sondern wurden der HUB (Hogeschool-Universiteit Brussel) angegliedert. Im Gegenzug kam dafür im Jahr 2011 die Hogeschool Sint-Lukas Brussel als eine neue Abteilung (departement) zur W&K.

Seit 2002 ist W&K Mitglied im Verband K.U.Löwen (Associatie K.U.Leuven), eine Zusammenarbeitsverband zwischen der K.U.Löwen und elf flämischen Hochschulen. Die Hochschule hat heute circa 3800 Studenten und bietet auf sechs Campus-Einrichtungen in den Städten Brüssel, Gent und Löwen rund 30 Kunst- und Architekturstudiengänge an. Im September 2012 erfolgte die Umbenennung in LUCA School of Arts.

Ausbildung[Bearbeiten]

Die Ausbildung in Brussel besteht aus mehrjährigen Master- und Bachelor-Programmen. Das Angebot in den einzelnen Abteilungen (departementen) besteht unter anderem aus den folgenden Studiengängen:

  • Departement Architectuur (campus Sint-Lucas Architectuur in Brussel en Gent)

Verschiedene Architektur-Studiengänge, so u.a. einen Master of Architecture auf englisch. Weiterhin Städtebau und Raumplanung.

  • Departement Beeldende Kunsten (campus Sint-Lucas Beeldende Kunst in Gent)

Bildende Kunst, grafischer Entwurf, Textil, Glas, Keramik u.a. Bildhauerei, Malerei

  • Departement Muziek en Podiumkunsten (campus Lemmensinstituut in Leuven)

Verschiedene Musikausbildungen, Drama

  • Departement NARAFI (campus Narafi in Brussel)

verschiedene audiovisuelle Techniken: Film, TV, Video und Fotografie

Audiovisuelle Kunst, Bildende Kunst, Inneneinrichtung u.a.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Vom Lemmens-Institut in Löwen wird der Lemmens-Tinel-Preis verliehen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung vom 23. Juni 2011 luca-arts.be
  2. Geschichte des Lemmensinstituts bei lemmens.wenk.be (niederländisch)

50.8584388888894.3683Koordinaten: 50° 51′ 30,4″ N, 4° 22′ 5,9″ O