Les Ogres de Barback

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte, Erfolge, Bedeutung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Les Ogres de Barback
Fred Burguière auf einem Konzert im Zénith 2006
Fred Burguière auf einem Konzert im Zénith 2006
Allgemeine Informationen
Genre(s) Nouvelle Scène Française
Gründung 1994
Website http://www.lesogres.com
Aktuelle Besetzung
Fred Burguière
Sam Burguière
Alice Burguière
Mathilde Burguière

Les Ogres de Barback ist eine französische Band, bestehend aus vier Geschwistern. Alle vier spielen verschiedene Instrumente, sodass ihre Lieder stilistisch sehr variantenreich sind. Die Gruppe produziert sich selbst.

Ihre Musik ist sowohl von berühmten Chansonniers wie Renaud oder Georges Brassens als auch von der alternativen Musikszene der achtziger Jahre sowie von osteuropäischen Musikstilen beeinflusst.

Auch Manu Chao hat schon den einen oder anderen Auftritt mit ihnen absolviert.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1997: Rue du temps
  • 1999: Irfan le Héros
  • 2000: Fausses notes & Repris de Justesse
  • 2001: Croc'Noces
  • 2002: Un Air, Deux Familles (gemeinsam mit Les Hurlements d’Léo)
  • 2002: La pittoresque histoire de Pitt'ocha
  • 2004: Terrain Vague
  • 2005: Les Ogres de Barback et la Fanfare du Belgistan (live)
  • 2006: Avril et vous (live)
  • 2007: Du simple au néant
  • 2009: Pitt'Ocha au Pays des Mille Collines
  • 2011: Comment je suis devenu voyageur
  • 2013: Pitt'Ocha et la tisane de couleurs
  • 2014: Vous m'emmerdez!

DVD[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]