Lipotropin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Proopiomelanocortin-Derivate
POMC
     
γ-MSH ACTH β-Lipotropin
         
  α-MSH CLIP γ-Lipotropin β-Endorphin
       
    β-MSH  

Lipotropin ist ein Hormon, das durch Spaltung von Proopiomelanocortin (POMC) hergestellt wird. Die Adenohypophyse produziert das Prohormon POMC, das später zu Adrenocorticotropin (ACTH) und β-Lipotropin (β-LPH) gespalten wird.

β-Lipotropin[Bearbeiten]

β-Lipotropin ist ein 90 Aminosäuren langes Polypeptid, das aus dem C-Terminusfragment von POMC gebildet wird. Es stimuliert die Melanocyten, Melanin zu produzieren und kann selber zu kleineren Peptiden gespalten werden; beim Menschen in das γ-Lipotropin, α-MSH, β-MSH, γ-MSH, α-Endorphin, β-Endorphin, γ-Endorphin und in das met-Enkephalin.[1]

β-Lipotropin hat auch lipidmobilisierende Funktionen wie die Lipolyse und Steroidogenese.

γ-Lipotropin[Bearbeiten]

γ-Lipotropin ist ein Peptidfragment des N-Terminus von β-Lipotropin. Beim Menschen besteht es aus 56 Aminosäuren.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Joachim Spiess, Charles D. Mount, Wendell E. Nicholson, David N. Orth: NH2-Terminal amino acid sequence and peptide mapping of purified human β-lipotropin: Comparison with previously proposed sequences. In: Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA. 1982, 79, S. 5071–5075; PMC 346829 (freier Volltext, PDF).