Liste der ehrenamtlichen Mitglieder des Volksgerichtshofs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste bietet einen Überblick über die ehrenamtlichen Mitglieder des nationalsozialistischen Volksgerichtshofs. Diese sind als juristische Laien (Schöffen) von den regulären Richtern dieser Körperschaft zu unterscheiden (siehe zu diesen Liste der Richter am Volksgerichtshof).

Ehrenamtliche Mitgliedschaft[Bearbeiten]

Seit April 1934 gehörten dem Volksgerichtshof jeweils auf die Dauer von fünf Jahren berufene ehrenamtliche Mitglieder an, wobei eine Neuberufung nach dem Ablauf von fünf Jahren möglich und häufig war. Unter diesen ehrenamtlichen Mitgliedern dominierten Offiziere der Wehrmacht, hohe SA- und SS-Führer – meist ebenfalls ehemalige Offiziere – sowie höhere Beamte vom Regierungsrat aufwärts und wichtige Parteifunktionäre der NSDAP. Häufig waren die ehrenamtlichen Mitglieder des Volksgerichtshofes zudem gleichzeitig Mitglieder des nationalsozialistischen Reichstages.

Liste der ehrenamtlichen Mitglieder beim 1. Senat des Volksgerichtshofs nach dem Stande vom 20. Dezember 1937[Bearbeiten]

Die Liste der ehrenamtlichen Mitglieder, die dem 1. Senat des Volksgerichtshofes zugeteilt waren, nach dem Stande vom 20. Dezember 1937 umfasste 23 Männer. Die Reihenfolge ihrer Platzierung in der offiziellen Mitgliedsliste richtete sich nach ihrem Lebensalter, beginnend mit dem ältesten:[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus Marxen: Terror und "Normalität". Urteile des nationalsozialistischen Volksgerichtshofs 1934−1945. Eine Dokumentation, 2004.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liste zitiert nach Bernt Engelmann: Auf gut Deutsch! Ein Bernt Engelmann-Lesebuch, 1981, S. 93f.
  2. http://www.nordfriiskinstituut.de/148.pdf Seite 10