Loftus Perkins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loftus Perkins

Loftus Perkins (* 8. Mai 1834 in London; † 27. April 1891 in Kilburn) war britischer Maschinenbauingenieur und Erfinder im Bereich der Heiz- und Kühltechnik.

Leben[Bearbeiten]

Loftus Perkins wurde 1834 in der Great Corham Street, Russell Square, London als Sohn von Angier March Perkins geboren. Er heiratete 1866 Emily Patton (* 1838 in New York). Sie hatten zwei Söhne: Loftus Patton Perkins (* 1868; † 1940) und Ludlow Patton Perkins (* 1873; † 1928). Loftus Perkins starb 1891 in der 148, Abbey Road, Kilburn, London und wurde auf dem Kensal Green Cemetery bestattet.

Werk[Bearbeiten]

Von besonderer Bedeutung war seine 1865 patentierte Erfindung der stopped-end steam tube,[1] die in der Anwendung im Dampfbackofen[2] das Brotbacken in Bäckereien wesentlich erleichterte.

Zu seinen weiteren Erfindungen zählten:

  • Polly Perkins - ein mobiler Dampfofen für die Britische Armee
  • Traktoren mit Dampfantrieb
  • The Anthracite - eine Yacht (70 Tonnen) mit Dampfantrieb
  • Express - ein Dampfschiff (50 m)
  • Arktos - eine Kühleinrichtung für Lebensmittel (1888)

Ehrungen und Ämter[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Patent 636 vom 7. März 1865. In: Subject-matter index of patents applied for and patents granted, by B. Woodcroft, Patent office, 1865
  2. J. L. Bacon (PDF; 760 kB) Anzeiger zum Centralblatt der Bauverwaltung, 8. November 1882, S.2, abgerufen am 14. Dezember 2012
  3. Proceedings - Institution of Mechanical Engineers, Band 221, Ausgaben 7-12, Published for the Institution by Mechanical Engineering Publications Ltd., 1868, Seite xxii

Weblinks[Bearbeiten]