Loorenkopf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Loorenkopfturm

Der Loorenkopf ist der Flurname einer hervorragenden Geländeform am östlichen Rand der Kuppe des Adlisberg, bekannt durch den dort errichteten Aussichtsturm Loorenkopf. Der Ort liegt nördlich des Zürcher Quartiers Witikon auf 694 m im Wald.

Der Loorenkopfturm ist ein 33 Meter hoher Holzturm, gebaut 1954 vom Zürcher Verschönerungsverein. Die oberste Plattform erreicht man über 153 Tritte. An Föhntagen sieht man bis an Eiger, Mönch und Jungfrau.

Mit der Einführung der Südanflüge zum Flughafen Zürich im Herbst 2003 erwies sich seine Befeuerung als notwendig, wogegen sich die Stadt Zürich ohne Erfolg zur Wehr setzte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Loorenkopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.3697548.599004Koordinaten: 47° 22′ 11,1″ N, 8° 35′ 56,4″ O; CH1903: 687643 / 247194