Los de Abajo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Los de Abajo am Sziget Festival 2010

Los de Abajo ist eine Band aus Mexiko-Stadt. Sie bezeichnen sich selbst als „die erste Punk-Salsa-Band“.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Los de Abajo wurden 1992 als Latin-Ska-Band mit vier Mitgliedern gegründet. Seitdem haben sie sich auf einen Kern von acht Mitgliedern vergrößert und ihren Stil unter musikalischen Einflüssen aus Rock, Salsa, Reggae, Ska, Cumbia, Son Jarocho und Banda erweitert. Der Name „Los de Abajo“ bezieht sich auf den gleichnamigen Roman von Mariano Azuela (dt. Die Rechtlosen).

Seit 1998 veröffentlichen sie ihre Alben bei Luaka Bop, dem Plattenlabel von David Byrne. Für das zweite Album „CyberTropic Chilango Power“ aus dem Jahr 2002 erhielt die Gruppe 2003 den BBC Award for World Music in der Kategorie „Americas“.

Los de Abajo verstehen sich als politische Band und unterstützen die Guerillaorganisation Ejército Zapatista de Liberación Nacional (EZLN).

Diskografie[Bearbeiten]

  • Los de Abajo (1998)
  • Cyber Tropic Chilango Power (2002)
  • Latin Ska Force (2003)
  • Complete & Alive in L.A. (2004)
  • Los de Abajo vs. The Lunatics (2005)
  • No Borrarán (2006)
  • Actitud Calle (2009)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2003: BBC Award for World Music in der Kategorie „Americas“

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.losdeabajo.tv/nw/index.php?p=lda

Weblinks[Bearbeiten]