Lubāna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lubāna
Wappen von Lubāna
Lubāna (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Vidzeme (lettisch: Vidzeme)
Verwaltungsbezirk: Lubānas novads
Koordinaten: 56° 54′ N, 26° 43′ O56.926.716666666667Koordinaten: 56° 54′ 0″ N, 26° 43′ 0″ O
Einwohner: 1.873
Fläche: 4,4 km²
Bevölkerungsdichte: 425,68 Einwohner je km²
Höhe:
Webseite: www.lubana.lv
Postleitzahl:
ISO-Code:

Lubāna (deutsch: Lubahn) ist eine Kleinstadt im Osten Lettlands, in der Region Latgale.

Der Ort liegt am Fluss Aiviekste und hatte einmal eine Eisenbahnstation. Hier befinden sich etwa 500 Jahre alte Grabstätten.

Der ehemalige Premierminister Lettlands, Hugo Celmiņš, wurde in Lubāna geboren.

Die Stadt ist Zentrum der gleichnamigen Verwaltungseinheit (lettisch: Lubānas novads), der auch die Gemeinde Indrāni angehört. (Siehe auch: Verwaltungsgliederung Lettlands)

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.