Ludmila Pajdušáková

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ľudmila Pajdušáková (* 29. Juni 1916 in Radošovce (Skalica); † 6. Oktober 1979)[1] war eine slowakische Astronomin.

Das Spezialgebiet von Pajdušáková war die Sonnenastronomie. Im Rahmen ihrer Arbeiten entdeckte sie einige Kometen, darunter den periodischen 45P/Honda-Mrkos-Pajdušáková[2]. Weitere Kometen, die von ihr entdeckt wurde, sind C/1946 K1 (Pajdušáková-Rotbart-Weber), C/1948 E1 (Pajdušáková-Mrkos), C/1951 C1 (Pajdušáková) and C/1953 X1 (Pajdušáková).

Von 1958 bis 1979 war sie Direktorin am Observatorium Skalnaté Pleso.[3] Nach ihr wurde der Asteroid (3636) Pajdušáková benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BAICz 31 (1980) 128. Abgerufen am 23. Mai 2012 (englisch).
  2. Zem tesne minula slovenská kométa. Abgerufen am 23. Mai 2012 (slowakisch).
  3. Directors of the Astronomical Institute. Abgerufen am 23. Mai 2012 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]