Mỹ Tho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mỹ Tho
Mỹ Tho (Vietnam)
Mỹ Tho
Mỹ Tho
Basisdaten
Staat: VietnamVietnam Vietnam, Viêt Nam
Provinz: Tien Giang
ISO 3166-2:VN: VN-46
Koordinaten: 10° 21′ N, 106° 22′ O10.354444444444106.36694444444Koordinaten: 10° 21′ N, 106° 22′ O
Fläche der Stadt: 79.8 km²
Gewässer: Mekong
Bevölkerung
Einwohner der Stadt: 215000 ()
Weitere Informationen
Gründung: 17. Jahrhundert
Zeitzone: UTC+7:00
Verwaltung
Webseite: www.mythocity.gov.vn/
Mỹ Tho im Mekong-Delta

Mỹ Tho ist die Provinzhauptstadt der Provinz Tien Giang im Mekong-Delta im Süden Vietnams. Der Name der Stadt leitet sich vom gleichnamigen Fluss ab und kann mit „Schönes Schilf“ übersetzt werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde im 17. Jahrhundert von chinesischen Ming-Flüchtlingen gegründet. Die Region um Mỹ Tho unterstand dem politischen Einfluß der Khmer (Volk), weshalb die Stadt lange Hauptumschlagsplatz für den Handel mit Kambodscha war. Im 18. Jahrhundert wurde Mỹ Tho vietnamesische Provinz. Die Eisenbahnlinie nach dem rund 60 km nordöstlich gelegenen Saigon (heute: Ho-Chi-Minh-Stadt) war die erste in ganz Indochina (1883).

Ab 1863 erlangte die Stadt größere strategische Bedeutung für die Franzosen im Zusammenhang derer Kolonialpolitik in Cochinchina. Vorangegangen war zwischen 1858 und 1862 eine alliierte Offensive der Franzosen zusammen mit Spanien gegen Vietnam, die „Cochinchina Kampagne“. Was als auflagenbewehrte Sanktionsmassnahme begann, endete letztlich in einem französischen Eroberungskrieg.

Die Stadt ist nach französischem Muster schachbrettartig angelegt. Im Zentrum liegen der Markt und die beiden Uferstraßen Trung Trac und 30 Thang 4. Hier liegen die meisten touristischen Anlaufpunkte wie Hotels und Restaurants, ebenso aber auch die Standorte des Handels aus den verschiedenen Wirtschaftszweigen: Reis, Fischerei und Obst (Bananen, Mangos, Zitrusfrüchte).

Mỹ Tho ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Mỹ Tho.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft Mỹ Tho´s beruht auf Tourismus, Fischfang und Agrarprodukten wie Kokosnüssen, Bananen und Longan-Früchten. Die Stadt verfügt über einen sehr großen und mit verschiedensten Waren üppig befüllten Markt. Bedeutend ist der Markt für getrocknete Meeresfrüchte, wie Muc kho (getrockneter Tintenfisch).

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: My Tho – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien