MBLAQ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
MBLAQ
MBLAQ @ Cyworld Dream Music Festival 싸이월드 드림 뮤직 페스티벌 12.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) K-Pop, Dance-Pop
Gründung 2009
Website Offizielle Seite
Aktuelle Besetzung
Seung Ho
G.O
Thunder
Mir
Lee Joon

MBLAQ (Hangul: 엠블랙, MBLAQ steht kurz für „Music Boys Live In Absolute Quality“) ist eine fünfköpfige Boygroup aus Südkorea. Sie debütierten im Oktober 2009 bei J.Tune, dem Label des Sängers Rain.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Anfang Oktober 2009 hörte man das erste Mal von Rains erster Produktion unter J.Tunes. Die fünfköpfige Gruppe, MBLAQ, stand kurz vor ihrem Debüt Mitte Oktober 2009.

Fünf Tage nach ihrer ersten Bühnenerfahrung wurden das Musikvideo und die erste EP Just Blaq veröffentlicht. Noch bevor sie einen Tag später, am 15. Oktober 2009, ihr offizielles Debüt in der Musiksendung M!Countdown gaben,[1] erreichte ihr Album in zahlreichen On- und Offline-Charts Nummer 1.

MBLAQ begannen mit diversen Livesongs in Radioshows aufzutreten und kurz darauf wurde auch ihre erste Dokumentation Art Of Seduction ausgestrahlt, in der sie nicht nur bei ihrem Alltag als angehende Stars begleitet wurden, sondern auch Missionen erfüllen mussten. Unter anderem mussten sie sich auf die Suche nach einem Sponsor machen.

Ende November 2009 bekam die Fangemeinde von MBLAQ ihren offiziellen Namen: „A+“ – aufgrund der Tatsache, dass alle Mitglieder die gleiche Blutgruppe haben (in Asien sagt man Menschen gewisse Eigenschaften aufgrund ihrer Blutgruppe nach, ähnlich wie bei uns den Sternzeichen). Auch in Übersee stieg die Nachfrage. Am 6. Dezember 2009 hielt Rain ein Fanmeeting in Japan ab, zu dem er MBLAQ mitnahm und den japanischen K-Pop-Fans vorstellte. Neben den Songs ihres Albums sangen sie auch „Oh Yeah“ auf Japanisch. Außerdem wurden sie vier Tage von Mnet Japan begleitet und für eine im Januar 2010 startende Dokumentationsreihe gefilmt. Diese wird die Eindrücke und Erfahrungen koreanischer Popstars in Japan zeigen. Am 11. Dezember 2009 veröffentlichte die Gruppe ihre zweite Single G.O.O.D. Luv mit dem dazugehörigen Musikvideo.

Am 16. Mai 2010 veröffentlichten MBLAQ ihre EPY“, die fünf neue Songs und zwei Instrumentalversionen enthält.[2] Am 19. Januar 2011 wurde das erstes Studioalben Blaq Style veröffentlicht. 2012 folgte eine Compilation für den japanischen Markt mit dem Titel BLAQ Memories. Ihre fünfte EP veröffentlichten sie mit Sexy Beat 2013.

Mitglieder[Bearbeiten]

Seungho[Bearbeiten]

  • Name: Yang Seung-ho (양승호)
  • Geburtsdatum: 16. Oktober 1987[3]

Bis zu seinem Debüt bei J. Tune ging er auf die Filmhochschule um Schauspieler zu werden [4]

G.O.[Bearbeiten]

  • Name: Jung Byung-hee (정병희)
  • Geburtsdatum: 6. November 1987[5]

G.O. debütierte bereits unter TY Entertainment mit der Projektgruppe „Tykeys“ [4]

Lee Joon[Bearbeiten]

  • Name: Lee Chang-sun (이창선)
  • Geburtsdatum: 7. Februar 1988[6]

Zusammen mit Rain drehte er in Berlin Ninja Assassin. Joon spielt in dem Film die jüngere Version des Raizo, der als Erwachsener von Rain dargestellt wird.[7] Im September wird er in dem Mini Drama Sequel "Jungle Fish 2"[8] zu sehen sein und in dem Drama "Housewife Kim Kwang-ja's New Activity", welches am 22.9. anlief.[9]

Cheondung/Thunder[Bearbeiten]

  • Name: Park Sang-hyun (박상현)
  • Geburtsdatum: 7. Oktober 1990[10]

Als Trainee bei J-Tune war Cheondung eigentlich nicht als Mitglied für MBLAQ gedacht. Er rückte nach, als Kim Sangbae die Gruppe verließ. Cheondung unterzeichnete kurz nach dem Debüt der Band einen Vertrag mit Cafe Mori und war in einem Werbespot mit den Wonder Girls zu sehen. Er ist der Bruder von Sandara Park, Mitglied der südkoreanischen Girlgroup 2NE1.[4]

Mir[Bearbeiten]

  • Name: Bang Chul-yong (방철용)
  • Geburtsdatum: 10. März 1991[11]

Mir studiert Kommunikationswissenschaften an der Fernuniversität. Seine Schwester ist Go Eun-ah, eine berühmte Schauspielerin in Südkorea.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Studio-Alben
  • Blaq Style (19. Januar 2011)
Extended Plays
  • Just Blaq (14. Oktober 2009)
  • Y (19. Mai 2010)
  • Mona Lisa (12. Juli 2011)
  • 100% Ver. (10. Januar 2012)
  • Sexy Beat (11. Juni 2013)
Compilation
  • MBLAQ Taiwan Special Edition (11. August 2010)
  • BLAQ Memories (7. März 2012)

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Song Album
2009 Oh Yeah
  • Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2009
Just BLAQ
G.O.O.D Luv
  • Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2009
2010 Y
  • Erscheinungsdatum: 17. Mai 2010
Y
2011 Cry
  • Erscheinungsdatum: 3. Januar 2011
BLAQ Style
Stay
  • Erscheinungsdatum: 11. Januar 2011
Your Luv
  • Erscheinungsdatum: 10. April 2011
/
Mona Lisa
  • Erscheinungsdatum: 11. Juli 2011
Mona Lisa
Baby U
  • Erscheinungsdatum: 9. Oktober 2011
/
White Forever
  • Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2011
2012 It's War
  • Erscheinungsdatum: 10. Januar 2012
100 % Ver.
2013 Smoky Girl
  • Erscheinungsdatum: 4. Juni 2013
Sexy Beat
2014 Be a man
  • Erscheinungsdatum: 23. März 2014
Broken

Shows[Bearbeiten]

  • 2009: MBLAQ Idol Army 16 Episoden
  • 2011: MBLAQ goes to school 5 Episoden
  • 2011: MBLAQ's Sesam Player 13 Sesons
  • 2012: Hello Baby MBLAQ 12 Episoden

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rain’s MBLAQ Makes Broadcasting Debut. In: The Korea Times. 15. Oktober 2009, abgerufen am 19. September 2010 (englisch).
  2. Mini Album Release (Version vom 19. Juli 2010 im Internet Archive), auf KPopLive vom 15. Oktober 2009 (englisch).
  3. Lebenslauf von Seungho auf Nate-People. Abgerufen am 30. Oktober 2013 (koreanisch).
  4. a b c d The Star Interview
  5. Lebenslauf von G.O. auf Nate-People. Abgerufen am 30. Oktober 2013 (koreanisch).
  6. Lebenslauf von Lee Joon auf Nate-People. Abgerufen am 30. Oktober 2013 (koreanisch).
  7. Ninja Assassin wird in Berlin gedreht. In: zelluloid.de. 10. November 2009, abgerufen am 19. September 2010 (deutsch).
  8. Jungle Fish will return. In: Allkpop. 16. September 2010, abgerufen am 19. September 2010 (englisch).
  9. On the set of one-act drama with MBLAQs Lee Joon. In: asiae.co.kr. 18. September 2010, abgerufen am 19. September 2010 (englisch).
  10. Lebenslauf von Cheondung auf Nate-People. Abgerufen am 30. Oktober 2013 (koreanisch).
  11. Lebenslauf von Mir auf Nate-People. Abgerufen am 30. Oktober 2013 (koreanisch).