Maihar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maihar
Maihar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Madhya Pradesh
Distrikt: Satna
Lage: 24° 16′ N, 80° 45′ O24.2780.75Koordinaten: 24° 16′ N, 80° 45′ O
Einwohner: 34.347 (2001[1])

d1

Maihar (Hindi: मैहर, Maihar) ist ein Ort im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh. Er hat etwa 35.000 Einwohner und liegt im Verwaltungsdistrikt Satna.

Der Ort war Hauptstadt des Fürstenstaates Maihar. Hier wurde die Maihar-Schule, eine Stilrichtung nordindischen klassischen Musik im 20. Jahrhundert, begründet. Sie ist eng mit dem Musiker Allauddin Khan verbunden und wurde von seinen Schülern Annapurna Devi (Alauddin Khans Tochter), Ravi Shankar (Alauddin Khans Schwiegersohn), Ali Akbar Khan (Alauddin Khans Sohn), Amit Bhattacharya, Aashish Khan (Alauddin Khans Enkel), Bahadur Khan (Alauddin Khans Neffe), Vasant Rai, Pannalal Ghosh und Nikhil Banerjee verbreitet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order)