Mallet (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mallet
Mallet (Mond Südpolregion)
Mallet
Position 45,46° S, 54,05° OMoon-45.4654.05Koordinaten: 45° 27′ 36″ S, 54° 3′ 0″ O
Durchmesser 59 km
Tiefe 4920 m[1]
Kartenblatt 114 (PDF)
Benannt nach Robert Mallet (1810–1881)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

58.92

Mallet ist ein Einschlagkrater im felsigen und rauen südöstlichen Quadranten auf der Vorderseite des Mondes. Er liegt am Rande eines gerade verlaufenden Tales namens Vallis Rheita. In nordwestlicher Richtung auf der anderen Talseite liegt der Krater Young.

Aufgrund seines Alters ist der äußere Rand von Mallet durch Erosion und nachfolgende Einschläge abgenutzt und abgerundet. Der Satellitenkrater 'Mallet A' nimmt das südwestliche Viertel des Kraterinneren ein. Nur wenige Kilometer entfernt reicht 'Mallet B' nahezu bis in die äußere Umgebung vor. Das Rheita-Tal durchquert den nordöstlichen Bereich des Kraterrandes und bildet dabei einen nahezu geradlinigen Abhang entlang des Außenrandes. In der Nähe der inneren Nordwand markiert ein kleiner Einschlag den Kraterboden.

Liste der Nebenkrater von Mallet
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 46,01° S, 53,94° OMoon-46.0153.94 29 km [1]
B 46,73° S, 52,14° OMoon-46.7352.14 33 km [2]
C 44,07° S, 53,96° OMoon-44.0753.96 29 km [3]
D 46,09° S, 56,9° OMoon-46.0956.9 41 km [4]
E 45,09° S, 54,3° OMoon-45.0954.3 5 km [5]
J 48,93° S, 55,96° OMoon-48.9355.96 54 km [6]
K 47,66° S, 57,04° OMoon-47.6657.04 43 km [7]
L 47,83° S, 55,47° OMoon-47.8355.47 12 km [8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 279

Weblinks[Bearbeiten]