Manlius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manlius (weibliche Form: Manlia) war das Nomen der gens Manlia, einer patrizischen Familie im Römischen Reich, eine der ältesten der Stadt.

Cognomina der Manlii sind Acidinus, Capitolinus, Imperiosus, Torquatus und Vulso.

Bedeutende Mitglieder der Familie sind[1]:

Sonstige Personen mit Namen Manlius:

  • Jakob Mennel (Manlius) (* um 1460 Bregenz; † vor 6. März 1526 Freiburg im Breisgau (Deutschland)), Jurist, Historiker (Hofhistoriograph von Maximilian I.)
  • Johann Manlius (Humanist) (* ? Ansbach; † um 1570?), deutscher Humanist und Spruchsammler (Locorum communium collectanea, Wittenberg 1562)
  • Joannes Manlius (Wanderbuchdrucker) (* ? ; † 1605 in Ungarn), Wanderbuchdrucker in Slowenien (Laibach) und Ungarn

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vollständige Liste der Manlier, die in der römischen Republik Ämter bekleideten, siehe T. Robert S. Broughton: The Magistrates Of The Roman Republic. Vol. 2: 99 B.C. – 31 B.C. . Cleveland / Ohio: Case Western Reserve University Press, 1952. Unveränderter Nachdruck 1968. (Philological Monographs. Hrsg. von der American Philological Association. Bd. 15, Teil 2), S. 585-587

Siehe auch: