Marcus Annius Libo (Konsul 128)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marcus Annius Libo war ein römischer Politiker, Senator und Onkel des Kaisers Mark Aurel.

Libo war ein Sohn des Marcus Annius Verus und der Rupilia Faustina. Das Cognomen Libo bekam er wohl vom Großvater mütterlicherseits, dessen Name vielleicht Decimus Rupilius Libo war.[1] Libo war im Jahr 128 ordentlicher Konsul.

Libos gleichnamiger Sohn war im Jahr 161 Suffektkonsul.

Literatur[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Zum Namen: Werner Eck: Prosopographica III. In: Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik. Nr. 127, 1999, S. 205f. (online (PDF-Datei; 177 kB)).