Marfa Ridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von Mellieħa über den Strand der Mellieħa Bay zum Höhenzug der Marfa Ridge

Der Marfa Ridge ist ein Höhenzug auf Malta.

Im Nordwesten der Hauptinsel des Archipels wird durch die Senke von Il-Għadira eine Halbinsel vom Rest getrennt. Geologisch gesehen handelt es sich um eine Horst- und Grabenstruktur.

Auf der Halbinsel verläuft eine der wenigen sichtbaren Erhebungen Maltas. Der Wind und Wetter ausgesetzte Karstkamm liegt zum Teil 122 m über dem Meeresspiegel.

Da die Gegend dünner besiedelt ist als der größte Teil des ländlichen Malta, ist sie nicht selbständig, sondern gehört als Vorort zum Gemeindegebiet von Mellieħa, der nächsten größeren Siedlung. Die spärliche Besiedlung rührt daher, dass die unbefestigten Gebiete der Inseln im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit den Angriffen von Seeräubern schutzlos ausgeliefert waren die die Bevölkerung in die Sklaverei verschleppten. (siehe auch: Geschichte Maltas). Die ältesten Bauwerke auf der Marfa Ridge sind neben den Giren genannten Feldställen zwei Wachtürme. Einer ist das berühmte Fort St. Agatha (umgangssprachlich wegen der Bemalung Red Tower genannt), welches der Großmeister des Malteserordens Jean de Lascaris-Castellar Mitte des 17. Jahrhunderts erbauen ließ.

Touristisch interessant ist vor allem die idyllische Lage an der Felsküste Maltas mit Stränden an der Ramla und der Armier Bay. Erwähnenswert ist eine Madonnenstatue im Osten an der Küste der Mellieħa Bay. Aufgrund der vergleichsweisen Abgeschiedenheit ist die Marfa Ridge vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben. Grund hierfür ist sicherlich auch die Natur, denn mit einer teilweise schroffen Felsenküste, einem öfter peitschenden (Nord-)Wind, der hier direkt auf die Küste trifft, sind Badeurlauber schlecht beraten. Außer der Fährverbindung nach Gozo und diversen Tauchangeboten hat Marfa Ridge keine touristische Bedeutung.

Südöstlich der Marfa Ridge liegen mit der Mellieħa Ridge und der Bajda Ridge zwei weitere Höhenrücken. Diese sind jedoch niedriger und weitaus weniger bekannt.

35.98055555555614.344444444444122Koordinaten: 35° 59′ N, 14° 21′ O