Mario-Zucchelli-Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-74.69456164.113083Koordinaten: 74° 41′ 40,4″ S, 164° 6′ 47,1″ O

Karte: Antarktis
marker
Mario-Zucchelli-Station
Magnify-clip.png
Antarktis
Mario-Zucchelli-Station in der Terra Nova Bay am Rossmeer

Die Mario-Zucchelli-Station (MZS) ist eine 1985 erbaute italienische Antarktis-Station am Rossmeer in der Terra-Nova-Bucht im Victorialand. Bis zum Jahr 2004 hieß die Forschungsstation Station Baia Terra Nova (Neue-Erde-Bucht-Station), nach der Terra Nova Bay in der sie angelegt wurde, dann wurde sie nach dem verstorbenen ersten Leiter des italienischen Antarktis-Programms benannt. Die Station befindet sich auf einer Halbinsel mit Nord-Süd Ausrichtung, wodurch der Zugang zum Meer im Osten und Westen gewährt wird. Sie liegt auf eisfreiem Felsen 15 m über Meereshöhe und 100 m von der Küste entfernt.

Die Station besteht aus sieben Hauptgebäuden und einigen Zusatzgebäuden und fasst maximal 80 Wissenschaftler.

Drei Kilometer von der Station entfernt befindet sich eine Start- und Landebahn (3000 m lang, 70 m breit), die im antarktischen Sommer von einer Hercules C-130 Transportmaschine angeflogen werden kann. Versorgt werden kann die Forschungsstation auch von Transportschiffen, die von Christchurch in Neuseeland aus operieren. Regelmäßige Verbindungen werden durch das italienische Forschungsschiff Italica und durch die italienische Luftwaffe gewährleistet. Die nur während der Sommermonate betriebene MZS dient auch als Logistikstützpunkt für die 1.200 km entfernte französisch-italienische Station Dome Concordia, die ganzjährig besetzt ist.

Nächstgelegene Stationen sind die Gondwana-Station sowie die Station McMurdo und die Scott-Station mit je 350 km Entfernung, nächster Hafen ist Lyttelton in Neuseeland mit 3200 km Entfernung.

Prinzessin Anne besuchte im Februar 2002 die Mario-Zucchelli-Station im Rahmen ihrer Reise zum 100. Jahrestag der Ankunft des Polarforschers Robert Falcon Scott.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://news.bbc.co.uk/1/hi/sci/tech/1715723.stm

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]