Melasse (Feuchthaltemittel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine 100ml Flasche Bahrain Honig Melasse

Als Melasse bezeichnet man ein Feuchthalte- bzw. Befeuchtungsmittel für Wasserpfeifentabake.

Verwendung[Bearbeiten]

Laut §1 der deutschen Tabakverordnung darf ein Rauchtabak nicht mehr als 5 % Feuchthaltemittel enthalten. Diesen Prozentsatz enthalten alle in Deutschland zum Verkauf angebotenen Wasserpfeifentabake. Für die optimale Rauchentwicklung benötigt man aber einen Feuchthaltemittelgehalt von 25 bis 30 %, wie er in den Ursprungsländern (Ägypten, Jordanien, Tunesien) gebräuchlich ist. Neben Glycerin wird vor allem Propylenglykol als Feuchthaltemittel verwendet.

Beim Gebrauch der Melasse wird der Tabak einfach mit der Melasse beträufelt (ca. 10 ml auf 50 g), welche dann über mehrere Stunden in einem geschlossenen Gefäß einziehen kann.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Bestandteile der Melasse sind Melasse, Glycerin, Wasser und gegebenenfalls diverse Aroma gebende Stoffe wie Honig, Minze oder andere Fruchtaromen, was allerdings den Geschmack des Tabaks dahingehend beeinflussen kann.

Vertrieb und Verkauf[Bearbeiten]

Einer der bekanntesten Hersteller für Melasse ist Bahrain. Die handelsübliche Menge beträgt Anbieterunabhängig 100 ml. Da bereits 10 ml für die Standard-Päckchen von 50 g Tabak ausreichend sind, reicht ein Melassefläschchen für rund 10 Packungen Tabak aus.