Meldewesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meldewesen steht für:

  • Bestimmungen und das Verfahren, bestimmte Sachverhalte anzuzeigen, siehe Meldepflicht
  • Kommunales Meldewesen, Erfassung von Personenstandsinformationen und Adressen, siehe Melderegister
  • im Finanzwesen die Verpflichtung der Kreditinstitute, gewisse Daten den Behörden zugänglich zu machen, siehe Meldewesen (Bank)
  • in der Kirche die Zuordnung von Flächen oder Personen zu Seelsorgegebieten, Kirchliches Meldewesen

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.