Membran (Trennschicht)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Membran oder Membrane (über spätmittelhochdeutsch membrānePergamentstück“ aus lateinisch membrāna „Häutchen“) ist eine dünne Schicht eines Materials, welche den Stofftransport durch diese Schicht beeinflusst.[1] Membranen treten in vielfältigen Anwendungen und Funktionen auf. Jede biologische Zelle ist von einer semipermeablen Membran umgeben. In der Technik verwendet man Membranen als Trennschicht in der Membrantechnik.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Membranen können unter einer Belastung nur Spannungen aufnehmen und an ihre Ränder weitergeben (Membranspannungszustand).

Membranen sind unterschiedlich durchlässig:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Membran – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Eintrag: membrane. In: IUPAC Compendium of Chemical Terminology (the “Gold Book”). doi:10.1351/goldbook.MT06878 (Version: 2.3.3).