Mermithidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mermithidae
Mermis nigrescens

Mermis nigrescens

Systematik
Stamm: Fadenwürmer (Nematoda)
Klasse: Adenophorea
Ordnung: Mermithida
Überfamilie: Mermithoidea
Familie: Mermithidae
Wissenschaftlicher Name
Mermithidae
Braun, 1883

Die Mermithidae sind eine Familie der Fadenwürmer (Nematoda). Es handelt sich dabei um sehr lange und dünne Würmer, die in Insekten und anderen wirbellosen Tieren wie Webspinnen, Krebstieren, Egeln und anderen parasitieren. Die Hauptwirte sind Insekten und hier kommen Mermithidiae in Vertretern von mindestens 15 Ordnungen vor.[1]

Merkmale und Lebensweise[Bearbeiten]

Sie ähneln sowohl in der Lebensweise als auch im Aussehen sehr stark den Saitenwürmern (Nematomorpha). Sie besitzen keinen durchgehenden Darm und die Nahrung wird wie bei den Saitenwürmern über die Körperwand aufgenommen. Nach der Jugendphase verlassen die adulten Würmer häufig ihren Wirt und leben in feuchtem Boden oder in Gewässern, wo sie sich verpaaren.

Mermithidae treten bei Insekten bei allen Lebensstadien von der Larve bis zur Imago auf. Sie leben in der Körperhöhle und ernähren sich von Nährstoffen im Blut der Insekten. In den Wirten können die Würmer von 0,5 auf etwa 10 Millimeter anwachsen, jedoch sind auch Tiere mit deutlich größerer Länge bis 20 oder 50 Zentimeter nicht selten.[1] In vielen Insekten, darunter auch Stechmücken und Kriebelmücken, können die Würmer in großer Anzahl vorkommen., wodurch sie auch für die biologische Schädlingskontrolle von Interesse sind.[1]

Innerhalb der Krebse werden vor allem landlebende Krebse wie Asseln oder Kleinkrebse des Süßwassers wie Gammaridae befallen, sehr selten sind marine Krebse Wirte für die Würmer.[2]

Systematik[Bearbeiten]

Innerhalb der Familie wurden über 50 Gattungen unterschieden, die jedoch teilweise nur auf der Basis von Einzelfunden oder Larvenstadien beschrieben sind.[1] Im Integrated Taxonomic Information System (ITIS) werden die folgenden 20 Gattungen benannt:[3]

Die namensgebende Gattung stellt die Gattung Mermis dar.

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d W.R. Nickle: A Contribution to our Knowledge of the Mermithidae (Nematoda). Journal of Nematology 4(2), 1972: S. 113-146.
  2. George Poinar Jr, A. David M. Latham, Robert Poulin: Thaumamermis zealandica n. sp. (Mermithidae: Nematoda) parasitising the intertidal marine amphipod Talorchestia quoyana (Talitridae: Amphipoda) in New Zealand, with a summary of mermithids infecting amphipods (PDF-Datei; 191 kB). Systematic Parasitology 53, 2002: S. 227–233.
  3. Mermithidae im Integrated Taxonomic Information System (ITIS)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mermithidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien