Mithridates III. (Pontos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mithridates III. war der vierte König von Pontos und regierte von etwa 220 bis etwa 185 v. Chr.

Leben[Bearbeiten]

Die Herrschaft des in den klassischen literarischen Quellen nicht erwähnten Mithridates III. wurde aus einer Bemerkung des Biographen Plutarch und des Historikers Appian über die Zahl der pontischen Könige[1] erschlossen und durch den Fund seiner Münzen bestätigt. Mithridates III. war der erste König von Pontos, der Münzen mit seinem Bildnis prägen ließ. Es ist nicht sicher entschieden, ob er oder der vorherige König Mithridates II. einen vergeblichen Versuch zur Einnahme von Sinope machten (220 v. Chr.).[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Mithradates [3].In: Neuer Pauly, Bd. 8, Sp. 277f.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Plutarch, Demetrios 4, 4; Appian, Mithridatische Kriege 9; 112; vgl. Iustinus 38, 5, 3
  2. Polybios 4, 56


Vorgänger Amt Nachfolger
Mithridates II. König von Pontos
220–185 v. Chr.
Pharnakes I.