Momo (Speise)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Momos mit einer Tomatensoße
Momo: Nepalesische Teigtaschen

Momo (nepalesisch: म:म:; tibetanisch: མོག་མོག་) ist eine nepalesische und tibetische Teigtasche, die besonders in der Region am Himalaya[1] hergestellt wird. Momos ähneln deutschen Maultaschen, italienischen Ravioli, chinesischen Jiaozi oder russischen Pelmeni.

Das tibetische Wort Momo entstammt dem Chinesischen mómo (馍馍).[2]

Herstellung und Zutaten[Bearbeiten]

Momos werden aus einem nudelähnlichen Teig mit Mehl und Wasser hergestellt. Runde Teigstücke werden dann mit unterschiedlichen Füllungen zu Teigtaschen geformt. Neben vegetarischen Füllungen sind Fleischfüllungen aus Ziegen-, Hühner- oder Schweinefleisch besonders in Nepal, Tibet und im nordöstlichen Indien beliebt. Zum Kochen werden die Teigtaschen dampfgegart und typischerweise mit einer Tomatensuppe oder Brühe serviert.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. How to make Momo-cha? (englisch) visitnepal.com. Abgerufen am 23. Mai 2013.
  2. Jīn Péng 金鹏 (Hrsg.): Zàngyǔ jiǎnzhì 藏语简志. Mínzú chūbǎnshè 民族出版社, Beijing 1983, S. 31.