Monti Lepini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monti Lepini
Höchster Gipfel Monte Semprevisa (1536 m s.l.m.)
Lage Latium, Italien
Monti Lepini (Italien)
Monti Lepini
Koordinaten 41° 34′ N, 13° 4′ O41.56666666666713.0666666666671536Koordinaten: 41° 34′ N, 13° 4′ O
f1
p1

Die Monti Lepini (Lepinische Berge oder auch veraltet Volsker Berge) sind ein Mittelgebirge in der italienischen Region Latium. Es liegt etwa 60 km südöstlich von Rom, zwischen dem Tal des Sacco und der Pontinischen Ebene.

Im Gegensatz zu den benachbarten Albaner Bergen sind die Lepinischen Berge nicht vulkanischen Ursprungs, sondern ein verkarstetes Kalkgebirge.

Die Lepinischen Berge haben eine Ausdehnung von etwa 35 km in west-östlicher Richtung und 20 km in nord-südlicher Richtung. Sie sind sehr dünn besiedelt und werden als einziges von der Staatsstraße SS 609 Via Carpinetana durchquert.