Mucorales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mucorales
Mucor mucedo

Mucor mucedo

Systematik
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
ohne Rang: Opisthokonta
Reich: Pilze (Fungi)
Abteilung: unsichere Stellung (incertae sedis)
Unterabteilung: Mucoromycotina
Ordnung: Mucorales
Wissenschaftlicher Name
Mucorales
Fr.

Die Mucorales sind eine Ordnung von Pilzen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Mucorales sind fadenförmige Pilze. Die Septen fehlen, außer bei alten Hyphen. An den Septen-Poren gibt es Plasmodesmen.[1]

Die ungeschlechtliche Vermehrung erfolgt über eine bis viele Sporen, die in Sporocysten gebildet werden. Seltener fallen die Sporocysten ein- bis wenigsporig und fallen als Ganzes ab, dann werden sie Sporocystiolen genannt.[2] Auch Konidien werden gebildet. Bei allen Sporenformen gibt es eine große Formenvielfalt. Die geschlechtliche Vermehrung erfolgt über Zygosporen.[1] Es gibt monözische und diözische Arten. Die Gametangiogamie reicht von gleichgestalteten (Isogametangiogamie) bis zu unterschiedlichen (Anisogametangiogamie). Die Zygoten werden bei manchen Arten durch Hüllhyphen geschützt. Dies ist ein Anfang der Fruchtkörperbildung.[2]

Lebensweise[Bearbeiten]

Sie leben mehrheitlich saprobiontisch als terrestrische Schimmelpilze, es gibt jedoch Ausnahmen. Diese leben parasitisch auf Pflanzen und Tieren. Eine für die Mucorales eigentümliche Form des Parasitismus ist der Fusionsparasitismus.

Systematik[Bearbeiten]

Die Mucorales wurden früher als Teil der Jochpilze geführt. 2007 wurden sie in die Unterabteilung Mucoromycotina gestellt.[3] Einige Gattungen sind:[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Sina M. Adl et al.: The New Higher Level Classification of Eukaryotes, 2005
  2. a b c Strasburger, 2002, S. 614f.
  3. D. S. Hibbett et al.: A higher-level phylogenetic classification of the Fungi. In: Mycological research, Mai 2007; 111(5): 509-547. Epub 2007 13. März 2007. PMID 17572334 (mit Erstbeschreibung)
  4. Subrahmanyam, A., A.S. Sri & V.S. Raju (2010). Abradeosporangium, a new genus of Mucorales (Fungi: Zygomycetes) from India. Journal of Threatened Taxa 2(10): 1219-1222. (online)

Literatur[Bearbeiten]

  • P. Sitte, E. W. Weiler, J. W. Kadereit, A. Bresinsky, C. Körner: Strasburger – Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. 35. Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2002, ISBN 3-8274-1010-X
  • Sina M. Adl et al.: The New Higher Level Classification of Eukaryotes with Emphasis on the Taxonomy of Protists. The Journal of Eukaryotic Microbiology 52 (5), 2005; Seiten 399-451 (Abstract und Volltext)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mucorales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien