Multi-purpose Business Security over IP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MBS/IP im TCP/IP‑Protokollstapel:
Anwendung MBS/IP
Transport SSL/TLS
TCP
Internet IP (IPv4, IPv6)
Netzzugang Ethernet Token
Bus
Token
Ring
FDDI

MBS/IP („Multi-purpose Business Security over IP“) ist ein von der Firma RACON Software GmbH Linz entwickeltes Netzwerkprotokoll.

Es wurde 1997 von der STUZZA als Datenübertragungsstandard für Dateien im Electronic Banking in Österreich definiert und wird seither von allen österreichischen Banken im Rahmen des Multi-Bank-Standards (MBS) verwendet.

Es ist ähnlich aufgebaut wie FTP, verwendet allerdings SSL zur Verschlüsselung. MBS/IP verwendet serverseitig den Port 3048. Die Daten, die Client und Server austauschen, liegen meistens im EDIFACT-Format vor.

Weblinks[Bearbeiten]