Musculus pterygoideus lateralis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus pterygoideus lateralis
Musculuspterygoideuslateralis.png
Ursprung
Pars superior:
Lamina lateralis des Ala major ossis sphenoidalis

Pars inferior:
äußere Fläche der Lamina lateralis des Processus pterygoideus

Ansatz
Pars superior:
Discus articularis des Kiefergelenks

Pars inferior:
Processus condylaris des Unterkiefers

Funktion
beidseitige Kontraktion:
Protrusion (Vorschieben des Unterkiefers und Vorverschiebung des Discus articularis)

einseitige Bewegung:
ermöglicht Mahlbewegung

Innervation
N. pterygoideus lateralis aus dem Nervus mandibularis

Der Musculus pterygoideus lateralis (lat. für seitlicher oder äußerer Flügelmuskel) ist einer der vier Kaumuskeln.

Funktion[Bearbeiten]

Der M. pterygoideus lateralis nimmt unter den Kaumuskeln eine Sonderstellung ein, da er nicht dem Kieferschluss dient, sondern einerseits den Mund öffnet und andererseits den Unterkiefer nach vorn zieht. Auf diese Weise trägt er zum Zermahlen der Nahrung bei. Das Zurückziehen übernimmt bei diesem Vorgang der hintere Anteil des Musculus temporalis.

Weitere Kaumuskeln[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]