Myrothamnus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myrothamnus
Myrothamnus flabellifolius

Myrothamnus flabellifolius

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Gunnerales
Familie: Myrothamnaceae
Gattung: Myrothamnus
Wissenschaftlicher Name der Familie
Myrothamnaceae
Nied. in Engler & Prantl
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Myrothamnus
Welw.

Myrothamnus ist die einzige Pflanzengattung der Familie der Myrothamnaceae in der kleinen Ordnung der Gunnerales. Die eine Art hat nur Areale in Afrika und die andere Art ist ein Endemit Madagaskars.

Beschreibung[Bearbeiten]

Myrothamnus flabellifolius im trockenen Zustand. Mountain Sanctuary Park, Südafrika.

Es sind kleine, xerophytische Sträucher. Sie enthalten Harze. Sie gehören zu den poikilohydren Pflanzen (wechselfeuchte Pflanzen, so genannte „Auferstehungspflanzen“), sie sehen in der Trockenheit wie vertrocknet aus, sobald es feucht wird, ergrünen sie. Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind klein, einfach und duften aromatisch. Die Blattränder sind etwas gezähnt. Nebenblätter sind vorhanden.

Sie sind zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Es werden ährige oder kätzchenartige Blütenstände gebildet mit Tragblättern. Die eingeschlechtigen Blüten sind radiärsymmetrisch bis leicht zygomorph und – wie häufig bei windbestäubten Pflanzen – stark reduziert. Blütenhüllblätter fehlen. Je männlicher Blüte gibt es vier oder drei bis acht freie, fertile Staubblätter. Bei den weiblichen Blüten sind drei bis vier oberständige Fruchtblätter nur an ihrer Basis verwachsen. Es gibt gleich viele freie, kurze gekrümmte Griffel wie Fruchtblätter. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind (Anemophilie). Es stehen gleich viele Balgfrüchte wie Fruchtblätter zusammen. Die kleinen Samen sind ölhaltig.

Systematik[Bearbeiten]

Diese Familie wurde früher in die Hamamelidales eingegliedert.

In der Familie der Myrothamnaceae gibt es nur die eine Gattung Myrothamnus Welw. mit nur zwei Arten:

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus Kubitzki: Myrothamnaceae. In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The families and genera of vascular plants. Band 2: Flowering plants, Dicotyledons. Magnoliid, hamamelid and caryophyllid families. Springer, Berlin u. a. 1993, ISBN 3-540-55509-9.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Myrothamnus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien