NIGCOMSAT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nigerian Communication Satellite
(NIGCOMSAT)
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 2004
Sitz Abuja, Nigeria
Leitung CEO Ahmed Rufai
Branche Forschungsorganisation
Website www.nigcomsat.net

Die Nigerian Communication Satellite Limited (NIGCOMSAT) ist ein Unternehmen, das dem Nigerianischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie untersteht. Das Gesetz zur Gründung von NIGCOMSAT ist noch nicht in Kraft getreten, so dass die Firma derzeit in einem rechtlich unklaren Status ist. Mit der Raumfahrtbehörde NASRDA gibt es Überschneidungen in Bezug auf Aufgaben und Kompetenzen. Die NASRDA sieht NIGCOMSAT als Tochtergesellschaft, während NIGCOMSAT sich direkt dem Ministerium unterstellt sieht.[1]

NIGCOMSATs Aufgabe ist der Betrieb von nigerianischen Satelliten.[2] Unter anderem wurde NigComSat-1 von diesem Unternehmen betrieben. Dieser Kommunikationssatellit wurde im Mai 2007 gestartet, musste aber im November 2008 nach einem Defekt außer Betrieb genommen werden.

Geschäftsführer der NIGCOMSAT ist Ahmed Rufai.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ben Bright Mkpuma: Reps wade into NASRDA, NIGCOMSAT face-off. watchdogreporters.com, 7. September 2010, abgerufen am 16. September 2010 (englisch).
  2. NigComSat (Nigeria), Civil space organisations - Satellite operators. In: Jane's Space Systems and Industry. Jane's Information Group, 1. März 2010, abgerufen am 16. September 2010 (englisch): „NigComSat was created by and is an entity of the Nigerian government. It operates the government's telecommunications satellite programme and business.“
  3. Mark Holmes: T. Ahmed Rufai, CEO, Nigerian Communication Satellite Ltd. (Nigcomsat). Satellite Today, 1. August 2007, abgerufen am 16. September 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

8.99202777777787.3895833333333Koordinaten: 8° 59′ 31″ N, 7° 23′ 22″ O